Hallo liebe Sportsfreunde !

Diese Woche mal wieder ein etwas abgespecktere Variante meiner Kolumne, aus dem einfachen Grund, dass ich nicht die Möglichkeit hatte, die beiden Spiele unserer Mannschaften zu verfolgen.

Unsere zweite Mannschaft spielte am Sonntag in Duchroth gegen den Topfavoriten auf die Meisterschaft, die SG Disibodenberg. Diese spielt eine überragende Runde und hat die mit Abstand beste Offensive der Liga zu vermelden und verfügt über sehr gute Einzelspieler. Dementsprechend offensiv ausgerichtet agiert das Team, und für unsere Mannschaft galt es entsprechend gegenzuhalten, um nicht im Offensivwirbel des Gegners unterzugehen. Dies gelang uns dann auch recht gut. Auch wenn es an diesem Tag nicht zu etwas zählbarem reichte, zog sich die Mannschaft mit einer 0:3 Niederlage dennoch recht achtbar aus der Affäre, bedenkt man doch das wir mit einem sehr dünnen Kader die Reise nach Duchroth angetreten hatten. Erwähnenswert wäre noch die Tatsache, dass unser ehemalige Kollege und Mitspieler Daniel Baum alle Treffer für das Heimteam erzielte.

Für unsere erste Mannschaft stand in erster Linie Rehabilitation für die Schmach der Vorwoche an. Nach dem schwachen Spiel zu Hause gegen Medard, und der ersten Heimniederlage seit langem, stand man nun beim Gastspiel in Sommerloch bei der SG Braunweiler/Sommerloch unter Zugzwang um die Tabellenführung zu behaupten. Denn der bisherige zweite, der FC Merxheim II hatte bereits am Vortag mit einem 2:6 Auswärtserfolg bei der SG Meisenheim/Desloch II ein Ausrufezeichen gesetzt und vorübergehend die Tabellenführung erobert. Entsprechend engagiert ging unsere Mannschaft zu Werke. Die von unserem ehemaligen Trainer Hans Peter Zimmermann trainierte SG war der erwartet schwere Gegner auf dem ungewohnten Hartplatz. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang uns Mitte der zweiten Halbzeit ein Doppelschlag. Wieder einmal konnten wir uns auf unserer Angreifer Pasquale Bove und Mario Schick verlassen. Beide konnten sie innerhalb kurzer Zeit in die Torschützenliste einreihen. Dies war auch gleichzeitig der Pausenstand. Nach dem Wechsel ähnliches Bild. Der Gegner gab sich nicht auf und kam zum 1:2 Anschlusstreffer. Schlussendlich schaffte es aber unser Team die Führung zu behaupten und vergab dabei noch die ein oder andere gute Konterchance um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Ein wichtiger 2:1 Arbeitssieg und die erneute Tabellenführung waren der Lohn für die harte Arbeit auf dem Platz.

Nun das es Richtung Ostern geht, und noch einige Nachholspiele auf dem Programm stehen, erwartet uns in den kommenden Wochen „Fussball satt“. Bereits am Wochenende treten unsere beiden Teams zu Hause am Palmstein an. Für die zweite Mannschaft geht es gegen das Team der SG Schwarzerden/Seesbach darum den Abstand zu den vor ihnen in der Tabelle platzierten Teams nicht weiter anwachsen zu lassen. Vielleicht gelingt uns endlich einmal der ersehnte Befreiungsschlag gegen einen in der Tabelle im vorderen Bereich platzierten Gegner. Dies würde uns sicherlich Selbstbewusstsein verschaffen und unsere Hoffnung auf den Klassenerhalt neue Nahrung geben.

Die erste Mannschaft erwartet ebenfalls ein schwer einschätzbarer Gegner. Die Mannschaft von Türkgücu Ippesheim befindet sich derzeit im sicheren Mittelfeldbereich und kann dementsprechend befreit aufspielen. Es gilt deshalb dem Gegner von Anfang an den Spaß am Spiel zu nehmen, damit dieser erst gar nicht auf die Idee kommt Punkte vom Palmstein entführen zu können. Es gilt die weiterhin gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen beizubehalten und weitere Patzer zu vermeiden. Denn bereits am nächsten Mittwoch geht es im Nachholspiel zu Hause gegen den SV Waldlaubersheim. Sollten wir die beiden Spiele siegreich gestalten, könnten wir unsere Tabellenführung auf mindestens 5 Punkte ausbauen. Dies sollte Motivation genug für die Mannschaft sein bereits am Sonntag einen ersten Schritt in diese Richtung zu machen.

Für diese Woche soll es das gewesen sein. Die Mannschaft würde sich sicher freuen in der Endphase der Saison weiter so unterstützt zu werden wie das bisher der Fall war. Vielleicht können wir alle, d.h. die aktiven aber auch die Fans und das Umfeld jetzt noch einmal eine Schippe drauflegen, um unsere Ziele in dieser Saison zu verwirklichen und am Ende der Saison Grund genug zum feiern zu haben.

In diesem Sinne eine schöne Woche,
euerCasi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

... lade Ergebnisse...