Hallo liebe Sportsfreunde!

Endlich rollt der Ball wieder in aller Regelmäßigkeit! Ein hartnäckiger Winter und eine extrem lange Winterpause haben dafür gesorgt, dass monatelang keine Fußballspiele stattfinden konnten. Doch bereits am letzten Wochenende konnten wir dann endlich mit beiden Mannschaften unsere Spiele bestreiten. Und es war ein äußerst erfolgreiches Wochenende. Beide Mannschaften feierten verdiente Auswärtssiege.

Nun standen am Wochenende dann die ersten beiden Heimspiele im Jahr 2010 auf dem Palmstein an. Für die zweite Mannschaft ging es gegen den SV Medard II und für die erste Mannschaft stand das Spiel gegen die TUS Kirschweiler auf dem Plan. Betrachtet man die Tabellensituation der gegnerischen Teams könnte man meinen es handele sich um lösbare Aufgaben. Aber Vorsicht war geboten, Medard konnte letzte Woche einen wichtigen Heimsieg einfahren und die TUS Kirschweiler war sicherlich bemüht die schmerzliche 0:6 Schlappe aus dem Hinspiel wett zu machen und wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg zu sammeln.

Beginnen wir mit dem Spiel der zweiten Mannschaft. Ein kurzer Rückblick auf das Spiel in Breitenheim letzte Woche. Dort zeigten wir über 90 Minuten eine sehr couragierte und engagierte Leistung und belohnten uns dort mit einem verdienten 2:0 Auswärtserfolg gegen einen keinesfalls so schlechten Gegner wie er in der Tabelle da steht. Die Gäste haben sich scheinbar in der Winterpause gut verstärkt und waren deshalb ein sehr ernstzunehmender Gegner, den wir allerdings aufgrund eben einer guten Leistung in die Schranken weisen konnten. Es galt nun also die gute Leistung aus der Vorwoche zu bestätigen. Der Gegner Medard II steht in der Tabelle zwar hinter uns, war aber sicherlich aufgrund des Hinrunden Ergebnis ( 2:6 ) heiß sich dafür zu revanchieren. Deshalb galt es mit aller notwendigen Konzentration in dieses Spiel zu gehen.

Wir begannen auch entsprechend gut und hatten den Gegner bis auf eine Großchance in der Anfangsphase ( Pfostentreffer ) gut im Griff. Wir konnten phasenweise an das gute Kombinationsspiel aus der Vorwoche anknüpfen. Und immer dann wenn der Ball durch die Reihen lief wurde es auch gefährlich vor des Gegners Gehäuse. Das 1:0 jedoch entsprang allerdings einer schönen Einzelleistung durch Daniel Bartsch. Von Martin Ackermann nach einem Einwurf auf die Reise geschickt krönte er einen Sololauf durch des Gegners Hälfte mit einem schönen Distanzschuss und der verdienten 1:0 Führung. Danach schafften wir es weiter den Gegner unter Druck zu setzen und erspielten uns auch noch einige gute Chancen. Logische Folge war nun das 2:0 durch Aslan Guenay nach schöner Vorarbeit von Mario Oberst und Patrick Mayer. Danach hatten wir dann jedoch unsere schwächste Phase im Spiel. In Gedanken hatten wir das Spiel nun schon wohl für uns entschieden und schafften es bis zur Halbzeitpause nicht mehr an die bis dato gute Leistung anzuknüpfen. Der Ball lief nun nicht mehr so gut durch die eigenen Reihen und wir machten es uns dadurch unnötig schwer. Aber es blieb dann doch bei der insgesamt verdienten Pausenführung von 2:0.

Nach Wiederbeginn jedoch schafften wir es dann wieder besser ins Spiel zu kommen und wir konnten uns weitere Chancen erspielen. Aber Medard gab zu keiner Sekunde des Spiels auf, und kam dann kurz nach der Pause zum überraschenden 1:2 Anschlusstreffer. Das Spiel wurde nun wieder etwas enger, was auch an unserer mangelnden Chancenverwertung liegen sollte. Jedoch schafften wir es die meiste Zeit den Gegner von unserem eigenen Tor fern zu halten. Spätestens nach dem 3:1 durch Michael Weyl, welches wieder durch schönes Kombinationsspiel und einer schönen Vorarbeit durch Denis Dunzweiler entsprang, schien der Bann gebrochen. Der Gegner gab sich zwar immer noch nicht geschlagen, aber alles in allem konnten wir die Partie dann doch souverän zu Ende gestalten. Es blieb beim verdienten 3:1 für unsere zweite Mannschaft.

Fazit: Eine wirklich wieder sehr ansprechende Leistung unserer Mannschaft. Wir sind sehr gut aus den Startlöchern gekommen, was 2 Siege aus 2 Spielen belegen. Dies war nach einer nicht so befriedigenden Vorbereitung nicht unbedingt so zu erwarten. Man kann nur hoffen das dieser gute Start eine Initialzündung für alle war, und die Trainingsbeteiligung in den nächsten Wochen weiter so positiv und zahlreich ist wie in den letzten Wochen. Man merkt das wir spielerisch einen Schritt nach vorne tun konnten, und die Mannschaft lässt eine klare Weiterentwicklung erkennen. Dies macht sich mit nun bereits 28 Punkten auch in der Tabelle bemerkbar. Der Abstiegskampf kann in dieser Saison getrost ohne uns stattfinden. Jedoch merkt man dem Team an das es weiter hungrig ist, und diese bis dahin gute Saison mit weiteren Siegen und Verbesserungen in der Tabelle krönen möchte. Weiter so!

Zum Spiel der ersten Mannschaft. Auch unsere erste Mannschaft konnte am vergangenen Wochenende einen verdienten Sieg einfahren. Gegen die den SV Sparbrücken gelang ein wichtiger Sieg und man konnte sich in der Tabelle etwas von den unteren Rängen absetzen. Nun wartete mit der TUS Kirschweiler am Wochenende ein Gegner auf uns, der nur schwer einzuschätzen war. Jedem war im Vorfeld klar das es keine so leichte Sache werden wird wie im Hinspiel, als wir die Heimreise mit einem 6:0 Auswärtssieg angetreten sind. Damals war der Gegner doch arg ersatzgeschwächt und dezimierte sich bereits früh in der Anfangsphase mit einer gelb / roten Karte. Der Gegner gestern jedoch war mit der Mannschaft aus dem Hinspiel so nicht mehr zu vergleichen.

Dementsprechend war die Anfangsphase der Partie hart umkämpft. Kirschweiler bot in einer intensiv geführten Partie anfangs gut Paroli und war mit seinen schnellen Spitzen stets zu beachten. Mit Laufe der Partie aber bekamen wir dann das Spiel aber jedoch immer besser in den Griff. Wir hatten die größeren Spielanteile und erspielten uns auch die ein oder andere gute Chance. Eine dieser Chancen konnte dann Jeffrey Thiel mit einem schönen Kopfball zur 1:0 Führung nutzen. Das spiel blieb darauf hin hart umkämpft, aber bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters an diesem Tag passierte nichts entscheidendes mehr.

In der zweiten Hälfte ein ähnliches Bild. Das spiel blieb umkämpft und wurde intensiv geführt. Kirschweiler stecke in keiner Phase des Spiels auf, weshalb wir immer auf der Hut sein mussten. Aber die Mannschaft fand eine gute Balance zwischen Defensive und Offensive. Wir konnten uns auch in der Folge weitere gute Chancen rausspielen. Eine von diesen konnte wiederum Jeffrey Thiel nach überragender Vorarbeit von Alexander Schnell zum verdienten 2:0 nutzen. Das Spiel schien nun gelaufen, da wir nun in der Folge weiter das Spiel gut im Griff hatten. Kirschweiler ließ jedoch nicht unversucht und warf zum Ende der Begegnung hin alles nach vorne. Daraus resultierend fiel kurz vor Ende der Begegnung dann doch noch das 1:2. Nun war drängte Kirschweiler nochmal mit aller Macht nach vorne, aber wir schafften es die knappe Führung bis zum Ende der Partie zu halten.

Fazit: Eine erneut überzeugende Mannschaftsleistung wurde durch einen verdienten Sieg gekrönt. Der Sieg geriet nur kurzzeitig in Gefahr als die Gäste zum Ende der Partie durch einen Treffer zurück ins Spiel kam. Ansonsten bestätigte unsere erste Mannschaft ihre derzeitige gute Form. Dies lässt sich auch in der Tabelle erkennen, wo man mit Platz 5 nun doch ein vorerst ruhiges Polster auf die hinteren Ränge sich verschaffen konnten. Was aber nicht heißt das man sich nun entspannt zurücklehnen kann. Man kann davon ausgehen das die Mannschaft ehrgeizig genug ist diesen Platz mindestens zu verteidigen oder sogar noch auszubauen.

Ein Ausblick auf das kommenden Wochenende lässt die Herzen der Fußballanhänger der SGW höher schlagen. Denn beide Mannschaften „reisen“ nächste Woche Sonntag zum Derby nach Rüdesheim, wo der VFL mit beiden Mannschaften ebenfalls eine gute Rolle in den jeweiligen Klassen spielt. Für spannende Spiele ist also garantiert. Schaffen es unsere beiden Mannschaften den guten Start in das Fußballjahr 2010 zu bestätigen? Wir werden es sehen! Über zahlreiche Unterstützung würden sich beide Mannschaften jedenfalls freuen.

Euer Casi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

... lade Ergebnisse...