Hallo liebe Sportsfreunde!

Meine heutige Kolumne wird aus Zeitgründen etwas kürzer ausfallen wie gewohnt. Hierfür bitte ich euch um euer Verständnis!

Zu den Spielen vom Wochenende. Beide Mannschaften traten am Samstag zum Auswärtsspiel in Niederhausen gegen die Vertretungen von Hüffelsheim Niederhausen III bzw. II an. Für beide Mannschaften war die Zielsetzung 3 Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Das Spiel der zweiten Mannschaft begann sehr vielversprechend. Einer guten Anfangsphase folgte das zum dem Zeitpunkt verdiente 1:0 für unser Team durch Mario Oberst. Danach allerdings versäumten wir es nachzulegen. Wir gaben mehr und mehr das Heft aus der Hand und ließen uns weit in die eigene Hälfte reindrängen. Logische Konsequenz der passiven Spielweise war dann Mitte der ersten Halbzeit der Ausgleich für den Gastgeber. Auch danach konnten wir uns nicht aus der Umklammerung des Gegners befreien und kassierten vor der Halbzeit sogar noch das 2:1.

Mit neuem Schwung und hochmotiviert gingen wir dann zu Beginn der zweiten Hälfte in die Begegnung. Wir erspielten uns in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit ein optisches Übergewicht und auch einige gute Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Und wie es dann so ist, bekamen wir nach einem Konter das 3:1 eingeschenkt. Dies allerdings aus höchst abseitsverdächtiger Position. Auch danach stemmten wir uns nach Kräften gegen die Niederlage, aber es fehlte mal wieder an Durchsetzungsvermögen um noch eine Wende herbeizuführen. In der Endphase der Begegnung bekamen wir dann noch das 4:1 was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Fazit : Eine unnötige Niederlage. Man hat eine große Chance vertan den Gegner mit unten reinzuziehen in den Tabellenkeller und sich selbst etwas Luft zu verschaffen. Am kommenden Samstag gegen das Tabellenschlusslicht FC Ecke Kirn ist ein Sieg nun schon Pflicht, um nicht früh schon den Glauben an den Klassenerhalt zu verlieren.

Erfreulicher stellt sich das Ergebnis und das Spiel der ersten Mannschaft dar. Personell arg gebeutelt ( Top Torjäger Mario Schick war urlaubsbedingt verhindert und auch Mannschaftskapitän Dirk Riethausen fiel aus ) zeigte die Mannschaft von Beginn an eine kämpferisch starke Leistung. Gegen einen technisch und spielerisch engagierten Gegner verlief die erste Halbzeit sehr ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Keiner der beiden Teams konnte aber seine Chancen nutzen, und es ging mit einem 0:0 in die Kabinen.

Nach der Halbzeit ein ähnliches Bild. Nun verschafften wir uns aber einen leichten Feldvorteil und spielten clever nach vorne. Nach einem schönen Spielzug konnte Pasqaule Bove eine Flanke von Jeffrey Thiel, der von Sascha Messer glänzend in Szene gesetzt wurde, zum viel umjubelten 1:0 für unser Team verwerten. Jedoch sollte diese Jubel schnell wieder verschallt sein. Nach dem Treffer waren wir für eine kurze Zeit Unaufmerksam und bekamen nur wenige Minuten später den Ausgleichstreffer. Wer jetzt dachte das Spiel würde jetzt kippen wurde eines besseren belehrt. Wieder einmal zeigte die Mannschaft warum sie vorne steht und was sie auszeichnet. Mit der Moral und Stärke eines Tabellenführers erzwangen wir die große Chance zur Führung. Pasquale Bove holte mit all seiner Cleverness und Erfahrung einen Foulelfmeter heraus. Diesen konnte Frank Stork zur 2:1 Führung für unser Team verwerten. Danach erwartete uns eine heiße Schlussphase. Der Gegner warf nun alles nach vorne und versuchte mit einer Schlussoffensive zum Ausgleich zu kommen. In einer spannungsgeladenen Schlussphase trug der Schiedsrichter dann mit einigen fragwürdigen Entscheidungen dazu bei, dass es noch einmal sehr hektisch wurde. Es galt viele Standardsituationen und eine unerklärliche lange Nachspielzeit zu überstehen. Mit etwas Glück und viel Geschick wurde der Sieg dann über die Zeit gerettet.

Fazit : Eine wirklich sehr starke Leistung der gesamten Mannschaft. Gegen einen gut aufgelegten Gegner schaffte man einen sehr wichtigen Auswärtssieg, und konnte somit den Abstand auf die Verfolger wahren. Jetzt gilt es die letzten Reserven und Kräfte vor der Winterpause zu bündeln. Bereits am kommenden Freitag erwartet unsere erste Mannschaft die nächste harte Nuss die es zu knacken gilt. Mit der TUS Monzingen erwarten wir am Palmstein einen starken Gegner, der jederzeit für eine Überraschung gut ist.

In diesem Sinne wünsche ich euch noch eine schöne Woche,
euer

Casi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

... lade Ergebnisse...